Programm




Keynote Speaker

Wir freuen uns darauf, Ihnen auch dieses Jahr wieder auf der Zukunft Personal Europe ein hochkarätiges Line-up an internationalen Keynote Speakern vorstellen zu können.

John Stepper

Working Out Loud-Vorreiter

Praxisorientierte Tipps für Erfolg in permanent beta gibt der Amerikaner John Stepper in seiner Keynote am ersten Messetag. Stepper gilt als Gründer der "Working out Loud" (WOL)-Bewegung, bei der eine transparente, offene Zusammenarbeit in fachgebietsübergreifenden Netzwerken innerhalb eines Unternehmens die Schlüsselqualifikation in einer vernetzten Arbeitswelt ist. Weitere Informationen finden Sie hier.

Dirk Müller

CIO Franz Haniel & Cie. und CEO der Haniel Digital-Einheit Schacht One

In dieser Funktion verantwortet er die digitale Transformation des gesamten Unternehmens sowie die Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle für die verschiedenen Beteiligungen und Bereiche von Haniel. Als Chief Information Officer leitet und koordiniert er zudem die strategische Ausrichtung und Positionierung der Haniel IT gegenüber internen wie externen Unternehmenskunden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Heidi Moser

Head of HR, Ratioform Verpackungen GmbH

Dr. Julia Shaw

Memory Hacker & Psychological Scientist UCL, Best Selling Autor

David Vitrano

VP XING E-Recruiting, Member of Executive Board
powered by XING

Barbara Wittmann

Member of Executive Team, LinkedIn DACH
powered by LinkedIn

Alle Vorträge auf der Keynote Stage werden simultan in Englisch bzw. Deutsch übersetzt.



Initiative Chefsache

Hochkarätig besetzte Panel Diskussionen
"Chancengerechtigkeit für Führungspositionen im Zeitalter der Digitalisierung"

11. September 2018 l 15:00 - 16:00 Uhr l Keynote Stage
13. September 2018 l 09:30 - 10:20 Uhr l Startup Stage

Frauen sind in den Chefetagen der deutschen Wirtschaft nach wie vor deutlich unterrepräsentiert. Weniger als 10 Prozent der Vorstandsposten werden aktuell von Frauen besetzt. Obwohl die Erkenntnis, dass ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis in Führungspositionen ein Wettbewerbsvorteil ist, auf der Hand liegt, hapert es noch an der Umsetzung. Gerade im Zeitalter der Digitalisierung machen zukünftig diejenigen Karriere, die sich auf den schnellen Wandel in allen Lebensbereichen einlassen und ihn mitgestalten wollen. Chaoskompetenz und Empathie sind gefragt.

Doch welche Bedingungen müssen Unternehmen schaffen, damit weibliche und männliche Talente gleichermaßen fair zu Führungspersönlichkeiten entwickelt werden und reflektierte Führung zukünftig nicht zwischen Geschlechtern unterscheidet?

Freuen Sie sich auf zwei facettenreiche Diskussionen mit Margitta Eichelbaum für die Initiative Chefsache und deren hochrangige Vertreter:

Kerstin Dübner-Gee

Head of Department Human Resources Development & Opportunities, Max Planck Gesellschaft

Norbert Janzen

Geschäftsführer IBM Deutschland GmbH, Director Human Resources DACH IMT

Regina Mehler

Serioul Founder, Gründerin Women Speaker Foundation

Reza Moussavian

Senior Vice President HR Digital & Innovation, Deutsche Telekom AG

Dr. Julia Sperling

Ärztin, Neurowissenschaftlerin, Partnerin McKinsey & Company

Armin von Buttlar

Vorstand Aktion Mensch e.V.

Diskutieren Sie via Twitter #Chefsache #Chancengerechtigkeit. Wir sind gespannt auf Ihre Erfahrungen, Ideen und Anmerkungen dazu.

Medienpartner