Bundesarbeitsminister Hubertus Heil eröffnet 20. Zukunft Personal Europe

Zum zwanzigjährigen Jubiläum erwartet Europas führendes ExpoEvent rund um die Arbeitswelt Politprominenz: Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, eröffnet die Leitmesse am Dienstag, 17. September 2019, um 10 Uhr in der Koelnmesse. Anschließend nimmt er an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Arbeiten in der digitalen Zukunft“ und einem Messerundgang teil.

 

Seit 20 Jahren ist die Messe Zukunft Personal Europe ein Ort für Innovation und Gestaltung für die Personalentwicklung. Sie bietet Raum für Austausch und Diskussion und zeigt innovative Produktlösungen, die Antworten auf die Herausforderungen einer zunehmend digitalen, globalen und schneller werdenden Arbeitswelt geben“, so Bundesminister Hubertus Heil im Vorfeld der Messe.

Ralf Hocke, CEO von Veranstalter spring Messe Management: „Als impulsgebende Plattform für alle wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aspekte des HR Managements und der digitalen Transformation, freuen wir uns sehr auf den Diskurs mit dem Bundesminister für Arbeit und Soziales.“

Bundesminister diskutiert mit Wirtschafts- und Gewerkschaftsvertretern

Welche Veränderungen hat die digitale Transformation in der Arbeitswelt bereits ausgelöst und welche weiteren Entwicklungen werden das Arbeiten in der digitalen Zukunft prägen? Zu dieser Fragestellung haben IBM Deutschland und die Gewerkschaft ver.di eine Studie gefördert und in Kooperation mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales durchgeführt, dessen Ergebnisse im Rahmen einer Podiumsdiskussion besprochen werden. Norbert Janzen, Geschäftsführer IBM Deutschland und CHRO IBM Deutschland, Österreich & Schweiz, Lothar Schröder, Mitglied des ver.di-Bundesvorstands, sowie Vertreter der untersuchten Unternehmen erörtern dabei mit Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, welche Chancen und Herausforderungen sich daraus für Politik und Wirtschaft ergeben. Die Diskussion findet ab 10:15 Uhr auf der Keynote Stage in Halle 2.1 statt.

Nachfolgend informiert sich der Bundesminister auf einem Messerundgang über aktuelle Produktlösungen der Aussteller und wird das „Future of Work“ Village besuchen, das die Arbeitswelt der Zukunft mit den vier Facetten Spaces, Tool & Methods, Leadership & Culture sowie Skills & Competences erlebbar macht.

Hochkarätiges Keynote Lineup komplett

Die Arbeitswelt erlebbar machen auch die hochkarätigen Keynote Speaker der Zukunft Personal Europe: Neben Marion Rövekamp, Personalvorständin des Energiekonzerns EWE, und Sebastian Kolberg, Vice President für Change Management und Digital Transformation Bayer AG, sind inzwischen auch Dr. Jens Stief, Geschäftsführer, XING E-Recruiting GmbH und Kerstin Rücker, Director HR & Organization Development, Eckes-Granini Group, bestätigt. Komplettiert wird das Lineup von Focus-Chefkorrespondent Daniel Goffart, der die Thesen aus seinem Buch „Das Ende der Mittelschicht“ auf die Gestaltung der Arbeitswelt projiziert, und Laura Dekker. Die jüngste Solo-Weltumseglerin spricht über die Hindernisse, die sie während der Reise überwinden musste, und zeigt, wie Grenzerfahrungen zu mehr Begeisterung und Motivation führen können.

 

Pressemitteilung als PDF herunterladen

Teilen Sie den Artikel:

Ansprechpartner

Linda Dommes

Head of Communications

L.dommes @ messe.org
Tel: +49 621-70019 205

Medienpartner