Let’s play - Warum HR-Entscheider mehr spielen lassen sollten

Spaß und Spielfreunde sind nicht unbedingt die ersten Begriffe, die HR-Profis bei den Themen Recruiting und Weiterbildung in den Sinn kommen. Zu Unrecht: Denn kaum eine Innovation bietet mehr Chancen für Personalerfolge als Spielen. Warum das so ist, zeigt der Serious Games- und Gamification-Spezialist Fabula Games auf der Zukunft Personal in Köln (Halle 2.1 | Stand-Nr. T.32-3).

Am Dienstag, den 11. September 2018, wird Köln wieder zum Hotspot für HR-Entscheider: Denn die "Zukunft Personal" ist Europas größte und innovativste Fachmesse für Personalmanagement. Wer sich hier nicht vorab informiert, verliert bei mehr als 770 Ausstellern und rund 450 Vorträgen schnell den Überblick. Zu den wichtigsten Innovationsthemen zählt auch in diesem Jahr wieder die Digitalisierung, die auch für ein erfolgreiches Personalwesen immer wichtiger ist. Nicht nur in organisatorischen Bereichen wie der Personalverwaltung, sondern auch beim Recruiting und Weiterbildung.

Spielfreude für den HR-Erfolg

Mit ihren Serious Games-Projekten zeigt die Fabula Games GmbH aus Schwelm, warum HR-Entscheider profitieren, wenn sie Bewerbern und Mitarbeitern die Chance geben, sich im Spiel zu zeigen und zu entfalten. Denn bei Serious Games handelt es sich keineswegs um "ernsthafte Spiele", bei denen der Spaß zu kurz kommt. Ganz im Gegenteil: Erfolgreiche Serious Games sorgen für echte Spielfreude - und darüber hinaus dafür, dass Weiterbildungsmaßnahmen erfolgreich verlaufen und die besten Kräfte für das eigene Unternehmen rekrutiert werden.

Motivation durch Reiz und Anreiz

Dass Spielen und Lernen perfekt zusammenpassen, ist eigentlich eine Binsenweisheit. Doch gerade in der betrieblichen Weiterbildung kommt spielerisches Lernen meist noch zu kurz. Der Erfolg bleibt dann oft aus, selbst wenn auf scheinbar innovative Maßnahmen wie E-Learning gesetzt wird. Fabula Games-Gründer Tomislav Bodrozic wundert das nicht: "Lernen und Spielen sollten eigentlich immer als unzertrennliches Paar gedacht werden. Denn Lernen ohne Reiz und Anreiz - das wissen wir alle aus eigener Erfahrung - heißt oft qualvolles Lernen ohne Motivation und eben auch mit wenig Erfolg."Serious Games bieten hier den Ausweg: Denn kompetent entwickelt verknüpfen Serious Games wichtige Lerninhalte so geschickt mit spielerischen Aufgaben, dass daraus eine didaktische Neuorientierung auch in Unternehmen resultiert. Eine Neuorientierung, die entscheidend zum nachhaltigen Erfolg bei der Personalentwicklung beiträgt.

Serious Games: Erkenntnis statt Interpretation

Als ebenso wertvoll erweisen sich HR Serious Games aber auch bei der Gewinnung der besten und geeignetsten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. So lassen sich zum Beispiel mit Serious Games auch Kandidaten ansprechen, die eine klassische Bewerbung eher nicht einreichen würden. Auch das Stellenprofil lässt sich schneller klären und die Vorauswahl für die Endrunde basiert mit Serious Games weniger auf Interpretationen der Bewerbung als auf umfassenden Erkenntnissen, die aus der Spielteilnahme gewonnen werden. Dafür sorgen die nahezu unbegrenzten Optionen bei der Gestaltung von Serious Games für den Recruiting-Prozess. Ob Sozialverhalten, Fachwissen, Geschicklichkeit, Stressresistenz, Führungskraft und Entscheidungsfreudigkeit: Serious Games schaffen einen Raum, in dem Bewerber ihr Profil und ihr Potenzial umfassend zeigen können - mit viel Spaß und Motivation. Serious Games lassen sich so darüber hinaus zu einer wichtigen Komponente des Employer Brandings entwickeln.

Beratungstermin im Startup Village

Wie umfassend die Möglichkeiten von HR Serious Games sind, zeigt Fabula Games im Rahmen des größten HR-Startup-Hubs in Europa: dem Startup Village auf der Zukunft Personal. Das Unternehmen stellt hier nicht nur verschiedene Referenzprojekte ausführlich vor. HR-Profis und Entscheider können zudem schon vorab einen Termin für ein individuelles Beratungsgespräch vereinbaren - E-Mail an info@fabula-games.de oder ein Anruf unter Telefon 02336 80706-44 genügen.

Über die Fabula Games GmbH

Fabula Games  ist auf die Konzeption, Entwicklung, Gestaltung und Implementierung von kreativen Serious Games für Unternehmen spezialisiert. Dafür unterhält das Unternehmen ein interdisziplinäres Team, in dem unter anderem Psychologen, Spiele-Entwickler, Designer, Geisteswissenschaftler und Filmemacher mitwirken. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Schwelm. Geleitet wird Fabula Games von den Geschäftsführern Tomislav Bodrozic und Lars Faust.

Weitere Informationen sind erhältlich bei:

Fabula Games GmbH

Schulstr. 11

58332 Schwelm

www.fabula-games.de

 

>> Laden Sie sich die Pressemitteilung hier als pdf herunter.

Teilen Sie den Artikel:

Medienpartner